Dein Plan für sexy Beine

Wunderschöne, straffe und gepflegte Beine sind ein Blickfang. Da besteht kein Zweifel. Es gibt jedoch nur wenige glückliche Frauen, die von Natur aus damit gesegnet sind. Die anderen können aber auch einiges tun, um tolle Beine zu bekommen.

Im heutigen Blog erhältst du 3 Tipps für wunderschöne Beine.

Das Training für sexy Beine

Ohne Fleiss kein Preis. Den abgedroschenen Spruch kennst du bestimmt ☺️. Dieser hat jedoch seine Daseinsberechtigung. Du kannst deine Beine nämlich modellieren, nach Lust und Laune. Mehr Po, straffere Oberschenkel – Mit den richtigen Übungen, regelmässig ausgeführt, kannst du die Optik deiner Beine verändern. Falls du sie noch nicht machst, machst du mit folgenden 3 Übungen nichts falsch.

  • Kniebeugen
  • Kreuzheben
  • Ausfallschritte

Unsere Videoanleitung zu den Übungen: ? Hier klicken 

Mit diesen Übungen trainierst du deine Beine und deinen Po. Probiere dich in diesen Übungen kontinuierlich zu steigern – Vergiss die Babygewichte aus dem Group Fitness, schnapp dir wirklich eine Langhantel oder zwei Kurzhanteln und schaue, dass du nicht mehr als 12 Wiederholungen schaffst, sonst ist das Gewicht zu leicht für dich.

Die Ernährung für sexy Beine

Never ending story oder? Jeder meint noch was zu der Ernährung und irgendwelchen magischen Lebensmitteln loswerden zu müssen. Das nervt oder? Wir halten das hier mega easy und simpel. Häufig geht der Makronährstoff Protein unter in der Ernährung. Wir konzentrieren uns auf gesunde Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, aber vernachlässigen unseren Baustoff, das Protein. Hier findest du dieses sogenannte Protein:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Eier
  • Magerquark
  • Hüttenkäse
  • Buchweizen
  • Linsen
  • Erbsen
  • Tofu
  • Kichererbsen
  • Protein Pulver

Achte darauf, dass du weniger Nudeln, Brot und Bananen isst, dafür mehr von den oben genannten Eiweissquellen in Kombination mit Gemüse. Zusätzlich solltest du auf Fertigprodukte verzichten, da diese häufig viele versteckte Kalorien in Form von Zucker oder Fett enthalten.

Geduld für sexy Beine

Vermutlich ein Tipp, den du dir so nicht vorgestellt hast. In einer verschobenen Realität durch Social Media und den Fitnesswahn, verlieren wir oft den Draht zur Realität. Wo Dr. Schönheit oder Photoshop nachhelfen, kommen wir als „normale“ Menschen mit dem richtigen Training und der richtigen Ernährung nicht hin. Es ist nun mal nicht wirklich möglich in 4 Wochen wie ein neuer Mensch auszusehen. Der Körper braucht Zeit ­– Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, Paris und Berlin übrigens auch nicht. ?

Lass dir und deinem Körper Zeit, ob 3,6 oder 12 Monate spielt auf dein ganzes Leben gesehen keine Rolle. Du lebst ja locker 100 Jahre, warum der ganze Stress? Geniesse die Reise und spüre die Veränderung.

In diesem Sinne viel Erfolg beim Umsetzen der Tipps für sexy Beine. Wenn du weitere Fragen hast oder einfach mal „Hallo“ sagen möchtest, schreib uns einfach an. ?