Die Fit on Time Bootcamp Story

Kennengelernt haben wir uns im Januar 2017 beim Start des Fit on Time Bootcamps in Frauenfeld. Giuseppe hinterlässt schon nach Tag 1 einen sehr motivierten und ehrgeizigen Eindruck. Der Typ wird was reissen, das war damals schon klar. Giuseppe war es wichtig wieder fit zu werden. Diesem Wunsch konnten wir mit dem Bootcamp gerecht werden.

Das Ergebnis von vielen Burpees, viel Schweiss und Tränen lässt sich mehr als nur sehen. Dieser knapp 40 Jährige beweist es – no excuses ist die Devise! 

Damit du dir ein besseres Bild darüber machen kannst, wie du deinen Körper in dieser kurzen Zeitspanne transformieren kannst, haben wir Giuseppe ein paar Geheimnisse entlockt.

Die Ernährung

Frühstück:

Selbst gemachte Protein Pancakes in verschiedenen Variationen, Kaffee schwarz, 200 ml Wasser 

Snack 1:

Handvoll Cashewnüsse, 500 ml Wasser oder Grüntee

Mittagessen:

250 g Fisch oder Fleisch (nicht vom Schwein) mit 150g Gemüse (Spinat, Paprika etc.) oder Reis/Vollkornnudeln, 500 ml Wasser

Snack 2:

Früchte – Bei Trainingstage => Selbst gemachte Muffins oder Riegel aus fettarmer Produktion, 500 ml Wasser 

Nach dem Training:

Proteinshake mit Banane, Magerquark, Milch fettarm, bisschen Honig und Whey Protein

Abendessen:

250 g Fisch oder Fleisch (nicht vom Schwein) mit 150g Gemüse (Spinat, Paprika etc.) oder Reis/Vollkornnudeln, 500 ml Wasser

Randnotiz:

Einmal pro Monat habe ich eine Naschattacke und verzerre einen ganzen Pack Kägi Fret!

Das sieht auf den ersten Blick ziemlich strickt aus. Wird diese Art von Ernährung jedoch einmal zur Gewohnheit ist es für viele komisch sich anders zu ernähren. Auch Giuseppe beantwortet die Frage, ob er sich eingeschränkt fühlt durch die Ernährung mit „NEIN“.

Nun kommt der spannende Teil – das Training. Ohne Fleiss kein Preis sagt man doch so schön, nicht wahr?

Das Training

Giuseppe trainiert 3 x in der Woche im Fit on Time Bootcamp, welches eine Kombination aus Tabata, HIIT, Crossfit und Groupfitness ist. Das Training beschränkt sich auf wenige Hilfsmittel und wird primär mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt. Zudem spielt er nebenbei noch Fussball oder geht joggen. Also du siehst, von nichts kommt nichts. ?

Zuletzt hat Giuseppe noch 3 wichtige Tipps für dich, wie du ebenfalls in Form kommen kannst.

  1. Egal was du machst mach es mit Freude und vor allem mach es richtig.
  2. Setz dir ein Ziel, das du erreichen willst und auch kannst.
  3. Denk immer daran: Es zwingt dich niemand – Du machst es einzig und alleine für Dein Wohlbefinden

Zu aller Letzt, aber dennoch überaus wichtig: Sei ehrlich mit Dir selber. 

Beginnen kann man in jedem Alter, wann fängst du an?